Typenprogramm

Scan_Pic0314

SECHS Typen ? Ja : Kurier, Garant, Markant sowie der Typ Matador E mit 1,0 , 1,3 und 1,6 Tonnen Nutzlast (ab 1966 folgte dann noch die Variante mit 1,75 to Nutzlast) ! Bevor im August 1963 der Matador E (= Einheitstyp) vorgestellt wurde, hatten die Tempo-Transporter (genau wie die Hanomag-Schnellastwagen) noch separate Namen für die drei Nutzlastklassen : Wiking, Rapid und Matador. Mehr zu diesen Fahrzeugen in der Rubrik Tempo !

Hier geht es aber zunächst um die Hanomag-Typen Kurier, Garant und Markant. Eine Übersicht :

Radstaende

Natürlich gab es auch noch die Kastenwagen Kurier II (1961 bis 1967) und Kurier T (1964 bis 1967).

Ganz eindeutig kann man die Typen Kurier / Garant / Markant (sowie diverse Untergruppen) anhand der Fahrgestellnummer unterscheiden. Die tabellarische Übersicht gibt es hier !

Die lieferbaren Motoren : (Technische Daten dazu folgen in Kürze !)

Kurier-Motor O 301 L (lieferbar nur von 1963 bis 1967)

Kurier-Motor D 28 KL / D28 CL mit Viergang-Getriebe

Garant-Motor D 28 GLA mit Viergang-Getriebe

Markant-Motor D 351 ML mit Viergang-Getriebe

Markant-Motor D 351 MLA mit Fünfgang-Getriebe

 

Das Hanomag-Farbprogramm :

Hanomag-Farben

Die Standard-Lackierungen waren für Kurier : HG 29 (bis ca. Mitte 1962) bzw. HG 33 (ab Ende 1962), für Kurier II : HG 13 , für Garant : HG 1 und für Markant : HG10. Das „Felgenrot“ entspricht nach Hanomag-Angaben RAL 3002; der Farbton RAL 2000 war für Kommunalfahrzeuge gedacht.

HANOMAG-1966  > Hier die Werbeschallplatte von 1966 anhören <

 

img230  > Hier die Hydrair-Anleitung als PDF-Datei öffnen <

Bedienungsanleitung Hanomag Kurier

Hanomag Kurier „Kaufberatung